01.09.2016, 18:00 Uhr,

Begehung Atemschutzstrecke

06.09.2016, 20:00 Uhr,

Vorstandsitzung

09.09.2016, 18:00 Uhr

Zugübung Espa

13.09.2016, 18:30 Uhr

Übung

 

 

 

 

 

 

BESUCHER:

44569

 

 

 

 

 

 

AKTUELLES:

(Die aktuellen Informationen rund um  die Jugend- und Minifeuerwehr finden Sie direkt unter der Rubrik Jugend- und Minifeuerwehr)

 

 



Benedikt Lang neuer Feuerwehrmann des Jahres

Beim traditionellen Feuerwehrwettkampf GRISU der Cleeberger Wehr wurde Benedikt Lang neuer Feuerwehrmann des Jahres. In dem von Vorjahressieger Louis Suba professionell augerichteten Wettkampf konnte er sich vor Florian Göbel, Philipp Strauß und Thorsten Jung durchsetzen. Bei dem Wettkampf ging es in drei Diszipinen um Schnelligkeit und Geschicklichkeit beim Umgang mit verschiedenen Gerätschaften der Feuerwehr. Außerdem wurde in einem Fragebogen das Fachwissen der Cleeberger Feuerwehrleute auf den Prüfstand gestellt. Im Gegensatz zu den Vorjahren ist im kommenden Jahr statt des Siegers der Letztplatzierte für die Ausrichtung des GRISU verantwortlich.
Der Wettkampf klang bei hochsommerlichem Wetter mit einem gemütlichen Beisammensein und gegrillten Hamburgern am Feuerwehrhaus aus.

Unser Bild zeigt (stehend, von links) Florian Göbel, Sieger Benedikt Lang, Louis Suba, Philipp Strauß und Thorsten Jung. Davor Jörg Schmidt, der für die Ausrichtung des GRISU 2017 verantwortlich ist.

 

 

 

 

Übung Ebersgönser Weiher 26.07.2016

  

 

 

 

 

 

Brand am Kleebaum-Parkplatz

 

Am Sonntag, 10. Juli 2016, wurde die Wehr zu einem Einsatz "Brand am Kleebaum-Parkplatz" gerufen. Hier wurde ein Lagerfeuer vernachlässigt hinterlassen und abgelöscht.

 

 

 

 

 

 

 

Waldfest mit Kaiserwetter

 

 

Am Himmelfahrtstag, 5. Mai 2016, veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Cleeberg ihr tradtionelles Waldfest am Waldsportplatz. Bei Kaiserwetter fanden zahlreiche Besucher aus nah und fern den Weg nach Cleeberg.

Nach einem Gottesdienst im Waldhaus gab es Erbsensuppe aus der Gulaschkanone sowie Grillspezialitäten. Ebenso wurde Hefekuchen angeboten.

Publikumsmagnet waren die Rundflüge der Heli-Flight Reichelsheim, die bereits im Vorfeld ausgebucht waren. 99 Teilnehmer nahmen in 33 Flügen an diesem Event teil.

Ebenso veranstaltete man eine Kinderolympiade für die Minifeuerwehren in der Umgebung mit zehn Feuerwehr- und Spaßspielen.

Um die Mittagszeit unterhielt der Musikverein Hoch-Weisel das Publikum mit traditioneller Blasmusik. 

 

 

 

  

 

 

 

 

  

 

 

 

 

Jahreshauptversammlung 8.1.2016 

 

 

 „Mit insgesamt 64 aktiven Mitgliedern, darunter vier Frauen in der Einsatzabteilung, konnte der Rekordwert aus dem vergangenen Jahr nochmals um insgesamt drei Personen gesteigert werden. Nie zuvor waren so viele Menschen in unserer Feuerwehr aktiv“, sagte Steffen Fritz stellvertretend für den erkrankten Wehrführer der Feuerwehr Cleeberg, Thorsten Jung, anlässlich der Hauptversammlung im neuen Feuerwehrgerätehaus. Mit insgesamt zehn Einsätzen war das Jahr 2015 für die Cleeberger Wehr ein eher ruhiges Jahr.

Zu Beginn hatte Arndt Wagner, Vorsitzender des Feuerwehrvereins, die zahlreichen Mitglieder begrüßt, darunter auch den Langgönser Bürgermeister Horst Röhrig und  Vize-Gemeindebrandinspektor Dirk Herget. Ehrungen und Beförderungen waren wichtige Tagesordnungspunkte. Willi Jung wurde vom Vize-Vorsitzenden Nils Klingelhöfer für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt, Jochen Graef hält der Feuerwehr Cleeberg seit 25 Jahren die Treue. Über seine Beförderung zum Oberfeuerwehrmann freute sich Tim Tonhäuser.

20 neue Mitglieder konnten im Laufe des Jahres gewonnen werden, insgesamt hat sich die Mitgliederzahl des Fördervereins damit auf 279 erhöht.

Im Jahresbericht gab Steffen Fritz einen Einblick in die Arbeit der aktiven Wehr und zog dabei ein durchweg positives Resümee: Von den 64 aktiven Mitgliedern sind 31 in der Einsatzabteilung, neun in der Jugendfeuerwehr, 14 in der Minifeuerwehr sowie zehn in der Alters- und Ehrenabteilung. Das jüngste Mitglied ist sechs Jahre, das älteste 88 Jahre alt. Blieben die Mitgliederzahlen in der Mini- und Jugendfeuerwehr im Vorjahresvergleich auf gutem Niveau unverändert, gab es einen Zugang in der Einsatzabteilung und zwei neue Mitglieder in der Alters- und Ehrenabteilung. Das Durchschnittsalter liegt in der Einsatzabteilung bei rund 36 Jahren. „Die Mitgliederzahlen entwickeln sich seit Jahren gegen den allgemeinen Trend positiv“, betonte Fritz.

Unter den zehn Einsätzen, darunter ein Kleinbrand, ein Sturmeinsatz, eine Unterstützung des Rettungsdienstes, war der spektakulärste der Absturz eines Autos in der Oberen Pforte im August. Hier oblag der Feuerwehr die Sicherung der Einsatzstelle und die Sicherung des Autos gegen weiteres Abstürzen.

Eine zweitägige Brandschutzerziehung im Kindergarten Cleeberg wurde ebenso durchgeführt wie ein Infonachmittag bei der Cleeberger VdK-Ortsgruppe zum Thema Brandschutz für Senioren. Etabliert habe sich der für die Wehren des oberen Kleebachtals optimierte Alarmplan, gerade im Hinblick auf die Tagesalarmsicherheit, erläuterte Fritz und dankte allen Feuerwehrleuten für ihr Engagement.

Simon Heep berichtete über die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr. Dem schloss sich Janosch Baumann im Jahresbericht der Minifeuerwehr an.

In seinem Grußwort betonte Bürgermeister Horst Röhrig, dass in Cleeberg statistisch „jeder vierte in der Wehr“ sei. Darin zeige sich „die Verwurzelung im Ort und der Rückhalt bei der Bevölkerung“. Die Mini- und Jugendfeuerwehr habe ein „sehr anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm mit hohem Standard, das ist der richtige Weg um Kinder und Jugendliche anzusprechen und für die Feuerwehr zu begeistern“, lobte Röhrig. Insgesamt sei die Cleeberger Wehr „bemerkenswert aufgestellt“. Steffen Fritz überreichte er für seine 20-jährige Vorstandstätigkeit ein Geschenk der Gemeinde.

Dirk Herget dankte allen Abteilungen „für ihre professionelle Arbeit“. Die Vereinsarbeit sei eine große Stütze für die Gemeinschaft im Ort.

Ferner gab es Ehrungen: Steffen Fritz wurde für 20jährige Vorstandstätigkeit geehrt. Willi Jung erhielt ein Präsent für 60-jährige Mitgliedschaft und Jochen Gräf die silberne Vereinsnadel für 25 Jahre Mitglied.

Befördert zum Oberfeuerwehrmann wurde Tim Tonhäuser.

Unser Bild zeigt alle Geehrten und Beförderten:

   





Grenzgang der Feuerwehr Cleeberg 

 

Kürzlich veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Cleeberg ihren Grenzgang. Nach einem gemeinsamen Imbiss im Feuerwehrhaus Cleeberg führte die Strecke bei regnerischem Wetter über Oberkleen und Kirch-Göns nach Lang-Göns. In Kirch-Göns wurdeeine Rast bei Sabine und Jörg Winter eingelegt. Der Abschluss fandin der Gaststätte "Speckmaus" in Lang-Göns statt.
Unsere Bilder zeigen die Teilnehmer vor dem Abmarsch am Cleeberger Feuerwehrhaus und beim Wandern entlang des Radweges zwischen Cleeberg und Oberkleen.
 

 

 

 

 

  

 

 

 








 

2015 

 

 

Spende für Minifeuerwehr

 

Anlässlich ihres 50. Geburtstages hatte kürzlich das Mitglied Petra Rentmeister ein Spendenschwein für ihre Geburtstagsgäste aufgestellt.

Der Inhalt war für die Minifeuerwehr bestimmt.

Unser Bild zeigt Petra Rentmeister bei Übergabe des Erlöses an Miniwart Janosch Baumann und einige Kinder am Cleeberger Weihnachtsmarkt 

 

 

 

 

 

Jahresabschlussübung der Einsatzabteilung

 

Am ersten Dezembersamstag 2015 wurden im Rahmen der Jahresabschlussübung die Hydranten im Ort geprüft und winterfest gemacht.

Anschließend fand die traditionelle Weihnachtsfeier mit Essen statt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Poloshirts von der Volksbank Mittelhessen für  

unsere Minis

 

Im Rahmen der Aktion "Poloshirts für das Wir-Gefühl" von der Volksbank Mittelhessen gewann die Minifeuerwehr einen Poloshirt-Satz mit Vereinslogo. Teilgenommen haben über 200 Jugendgruppen. Unser Bild zeigt unsere Jüngsten bei der Übergabe mit dem Vorstandssprecher der Volksbank Mittelhessen eG, Dr. Peter Hanker, Miniwart Janosch Baumann sowie Betreuern. 

 

 

 

 

 

 

Zugübung 24.10.2015 - Bilder


 

 

 

 

Übung Ziechhausweg September 2015

 

 


 

 

Alters- und Ehrenabteilung auf Tour

 

Am letzten Augustmontag nahm eine Abordnung der Alters- und Ehrenabteilung nebst Busfahrer Nico Knetsch an dem Treffen der Alters- und Ehrenabteilungen des Kreisfeuerwehrverbandes Gießen anlässlich des Kreisverbandstages in Reiskirchen/Lindenstruth teil.

Auf dem Foto die Teilnehmer bei hochsommerlichen Temperaturen vor Antritt der Heimfahrt.

 

 

 

 

 Übung August 2015: Feuerwehr-Yenga


1  

 

 

 

Unfall am 08.08.2015 

 

Am 8.8. um kurz nach Zehn kam es zu einem spektakulären Unfall in Cleeberg.

Ein Fahrzeug machte sich im historischen Ortskern von Cleeberg selbstständig, rollte den Hang herunter, durchbrach ein Eisengeländer, fiel eine Mauer herunter, überschlug sich und

blieb glücklicherweise in einem weiteren Eisengeländer hängen. Die Feuerwehr sperrte auf Anforderung der Polizei die Unfallstelle ab und sicherte das Fahrzeug gegen ein weiteres Abrutschen ins untere Dorf. In Zusammenarbeit mit einem Abschleppdienst konnte das Fahrzeug geborgen werden. Glücklicherweise befand sich niemand im Fahrzeug und es wurden keine Passanten in der engen und sehr steilen Ortslage verletzt. Die Feuerwehr Langgöns war mit 22 Einsatzkräften aus den Ortsteilen Cleeberg und Oberkleen unter der Leitung des Cleeberger Wehrführers Thorsten Jung im Einsatz.

 


1  

 

 

Louis Suba neuer  Feuerwehrmann des Jahres 2015

Kürzlich veranstaltete die Feuerwehr  Cleeberg den traditionellen Wettkampf GRISU, bei dem der Feuerwehrmann des  Jahres ermittelt wird.
Vorjahressieger Benedikt Lang hatte sich um die  Austragung des Wettkampfes gekümmert. In den vier Disziplinen ging es um  Feuerwehrwissen und Geschicklichkeit. Am Ende konnte Louis Suba den Wettkampf  für sich entscheiden und den Wanderpokal in Empfang nehmen. Auf dem zweiten  Platz folgte Steffen Fritz, Platz drei teilten sich Julian Watz und Eva  Tonhäuser.
Der Wettkampf klang mit einem gemeinsamen Essen in gemütlicher  Runde aus. Dafür hatten die Cleeberger Jagdpächter dankenswwerter Weise ein  Wildschwein gespendet, das auf einem Drehspiess zubereitet wurde.
Unser Bild  zeigt die Siegerehrung (v.l. Julian Watz, Steffen Fritz, Benedíkt Lang und Louis  Suba)

 

   

 


1  

 

Gemälde von Cleeberg für Feuerwehrgerätehaus
 

Im Rahmen der Juni-Feuerwehrübung überreichten die  Eheleute Bernd und Renate Mueller , geb. Giar (gebürtige Cleebergerin), aus Kirch-Göns, der Feuerwehr  Cleeberg ein Gemälde von Cleeberg aus dem Jahre 1979.  Die Brandschützer  bedankten sich hierfür. Das Gemälde wird einen würdigen Platz im neuen  Geraetehaus erhalten. 

Unser Bild zeigt die Eheleute Mueller mit der Einsatzabteilung bei der Überreichung des Bildes.

 

 

 

 

Tagesfahrt gemeinsam mit der Feuerwehr Kirch-Göns in den Waldgeist und an den Rhein

 

Am ersten Junisamstag führte eine Tagesfahrt, gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Kirch-Göns, nach Hofheim und an den Rhein. Bei bestem Wetter herrschte bereits bis auf den letzten Platz vollbesetzten Bus gute Stimmung und den Ausflugsteilnehmer wurde ein Begrüßungstrunk von den Feuerwehrvereinen serviert.

Erste Station zum Mittagessen war das XXXXXL Lokal Waldgeist in Hofheim, bekannt durch seine üppigen Portionen. Hier hatte man Spaß an den einzelnen, reichhaltigen Portionen auf den Tellern.

Anschließend ging es weiter nach Rüdesheim. Nach einer Zeit zur freien Verfügung, die in der Stadt genutzt wurde oder auch auf dem Niederwalddenkmal, stand eine Burgenrundfahrt auf dem eigens für die Gruppe gechartertem Schiff "St. Nikolaus" an, die bei dem schönen Wetter ein besonderes Erlebnis war und in Bingen endete.

Der Abschluss fand im Weingut Gres in Appenheim statt. Hier gab es eine große Weinprobe mit 12 Weinen, umrahmt von leckerem Essen.

Bei bester Stimmung wurde dann die Heimreise angetreten, so dass man kurz vor Mitternacht wieder in Cleeberg war.

 

 


 

 

Minifeuerwehr Cleeberg gewinnt Olympia!

Am letzten Samstag, dem 30.05.2015, konnte sich die Minifeuerwehr Cleeberg bei der Spiel- und Spaßolympiade der  Feuerwehr Albach erfolgreich gegen 20 weitere Teams durchsetzen.  Das Können der Minis wurde in zehn verschiedenen Disziplinen, wie z.B. Stiefelzielwurf, Kistenlauf, Ausrüstungsgegenstände-Raten oder auch fachmännisches Kuppeln, auf die Probe gestellt. Zum Schluss sicherten sich die Kids aus Cleeberg den ersten Platz und nahmen den begehrten Pokal mit nach Hause. Ein Dank gilt der Freiwilligen Feuerwehr Albach für die Planung und Umsetzung dieses spaßigen Nachmittags -  hoffentlich bis zum nächsten Jahr! Mehr Fotos auf der Seite Minifeuerwehr!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einsatz 11.04.2015 - Personensuche in Espa

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ehrungen und Beförderungen bei der Jahreshauptversammlung

 

Anlässlich der Jahreshautpversammlung aller Ortsteilfeuerwehren im Bürgerhaus Cleeberg wurden am 21.03.2015 zahlreiche Feuerwehrkameradinnen und -kameraden der Feuerwehr Cleeberg befördert und geehrt.

Benedikt Lang wurde zum Löschmeister befördert.

Anerkennungsprämien für langjährigen aktiven Feuerwehrdienst erhielten Katja Jung (20 Jahre), Jörg Klingelhöfer und Volkmar Scheld (30 Jahre) sowie Reinhard Schindel und Hans-Joachim Rühl (40 Jahre)

 

Ebenso erhielten Reinhard Schindel und Hans-Joachim Rühl das goldene Brandschutzehrenzeichen am Bande für 40-jährige aktive Tätigkeit von Kreisbrandmeister Roland Kraus (unser Bild)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erste-Hilfe-Training

 

Anfang Februar haben neun Aktive der Freiwilligen Feuerwehr Cleeberg an einem Erste-Hilfe-Training in Gießen teilgenommen:

 

 

 

  

 

 

 

 

 

Jahreshauptversammlung

 

Am dritten Januarfreitag fand die Jahreshauptversammlung der Freiwiligen Feuerwehr Cleeberg statt. Neben zahlreichen Beförderungen standen auch Ehrungen auf der Tagesordnung.

Zum Feuerwehrmann befördert wurden Tim Tonhäuser und Jonas Watz. Oberfeuerwehrleute wurden Eva Tonhäuser, Rico Neuhof und Lukas Schindel. Simon Lauber und Viktor Arabin  wurden zu Hauptfeuerwehrmännern ernannt.

Für 40jährige Mitgliedschaft wurden Hans-Joachim Rühl und Reinhard Schindel ausgezeichnet. 25 Jahre gehören Robert Harris und Horst Dreikausen dem Verein an.

 

 

 

 

   

 

 

 2014

 

Grenzgang 2014

 

Der Grenzgang am traditionellen letzten Dezembersamstag führte die Mitglieder der Feuerwehr Cleeberg bei Schnee und Sturm den Panoramarundweg Teil 1, Cleebaumrunde, entlang.

Zunächst wurde eine deftige Gulaschsuppe eingenommen, bevor man die fast 9 km lange Strecke bewanderte. Zum Abschluss fand im Vereinslokal ein Schnitzelessen statt.

 

 

 

 

Jahresabschlussübung mit anschließender Weihnachtsfeier

 

Am ersten Dezembersamstag 2014 fand traditionell die Jahresabschlussübung mit anschließender Weihnachtsfeier der Einsatzabteilung statt.

Zunächst wurden die Hydranten im Ort in drei Gruppen überprüft, damit diese für den anstehenden Winter gerüstet sind.

Nach einem gemeinsamen Abendessen fand die Weihnachtsfeier im Unterrichtsraum statt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einsatz am 19.11.2014 - Tragehilfe Alte Gasse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gemeinsame Übungen der Feuerwehren aus Oberkleen und Cleeberg 

Am vergangenen Samstag fand die traditionelle Nachtübung der Feuerwehren aus Cleeberg und Oberkleen statt. Angenommene Lage war ein Schwelbrand im Dachgeschoss des Cleeberger Kindergartens mit 4 vermissten Personen. Oberste Priorität hatte die Rettung der vermissten Personen. Da das Dachgeschoss komplett verqualmt war, leistete die Wärmebildkamera wertvolle Hilfe. Erstmals wurde auch ein mobiler Rauchvorhang eingesetzt, um eine Ausbreitung des Brandrauches auf das Treppenhaus zu verhindern. Zur Menschenrettung und  Brandbekämpfung wurden sechs Feuerwehrleute unter Atemschutz eingesetzt. Mit 2 Strahlrohren wurde der angenommene Brand bekämpft. 
Unter der Leitung von Steffen Fritz war ein Löschzug mit drei Fahrzeugen der Feuerwehren aus Cleeberg und Oberkleen an der Übung beteiligt.  
Der ebenfalls  anwesende stellvertretende Gemeindebrandinspektor Peter Müller äußerste sich  sehr zufrieden mit dem Übungsverlauf und der Zusammenarbeit beider Wehren.  Ausgearbeitet hatte die Übung Thorsten Jung, der sich bei allen Aktiven und den  Mitgliedern der Cleeberger Jugendfeuerwehr, die die Verletzten gespielt hatten,  bedankte.

Die Übung klang mit einem gemeinsamen Imbiss um Schulungsraum der Cleeberger Feuerwehr aus. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Minifeuerwehr Cleeberg mit neuen Schutzanzügen 

Über neue Schutzanzüge sowie Helme und Handschuhe freuen sich die Jungen und Mädchen der Cleeberger Minifeuerwehr. Die Ausrüstung wurde aus Vereinsmitteln der Freiwilligen Feuerwehr Cleeberg beschafft. Etwa 12 Kinder um die Betreuer Janosch Baumann, Eva Tonhäuser und Viktor Arabin treffen sich jeden Mittwoch um 17:30 Uhr und sind mit viel Eifer und Spaß dabei. Unser Bild zeigt die Minifeuerwehr bei ihrer Übung im Oktober 2014.
 

 

 

 

 

 

 

 

Minifeuerwehr in Action

 

Schwer aktiv ist derzeit wieder eine stattliche Gruppe unserer jüngsten Mitglieder, der Minifeuerwehr. Unter Regie von Eva Tonhäuser, Janosch Baumann und Victor Arabin treffen sich die Kleinsten mittwochs von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr zum gemeinsamen Üben, Basteln und Spielen

 

 

  

 

   

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jugendfeuerwehrraum wurde neu möbliert und eingerichtet

 

Handwerklich begabte Feuerwehrangehörige haben den im Dachgeschoss des neuen Feuerwehrgerätehauses untergebrachten Jugend- und Minifeuerwehrraum mit neuen, teilweise durch die Gemeinde Langgöns beschafften, Möbeln ausgestattet.

Im Rahmen eines Arbeitseinsatzes wurden die Schränke aufgebaut und somit ein für Kinder- und Jugendliche attraktiver Raum geschaffen.

 

Wir freuen uns auch über viele neue Kids und Jugendliche!

Schaut einfach mal vorbei!

Die Jugendfeuerwehr übt montags von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr.

Minifeuerwehrübung ist mittwochs von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

 

 

 

 

 

 

Benedikt Lang neuer  Feuerwehrmann des Jahres

Im August 2014 veranstaltete die Feuerwehr Cleeberg den Wettkampf GRISU, bei dem jährlich der Feuerwehrmann des  Jahres ermittelt wird. Vorjahressieger Janosch Baumann hatte den Wettkampf  professionell vorbereitet. In einem Fragebogen wurde das Wissen rund um das  Thema Feuerwehr abgefragt. In einem Geschicklichkeitsspiel ging es um die  richtige Handhabung von Hohlstrahlrohren. Ihr Können mussten die Cleeberger  Feuerwehrleute auch beim Schlauchkegeln und in der Handhabung der Säbelsäge  unter Beweis stellen. Bei dem letzten Spiel ging es um die Fahrzeugkunde am  neuen HLF 10.
Nach dem über vierstündigen Wettkampf stand  Benedikt Lang als Sieger fest. Zweiter wurde Steffen Fritz,  den dritten Platz teilten sich Viktor Arabin, Frank Dreikausen  und Simon Lauber.
Der Wettkampf klang mit einem gemütlichen  Beisammensein im Feuerwehrhaus aus. 


Unser Bild zeigt (von links)  Simon Lauber, Viktor Arabin, Frank Dreikausen, Gewinner Benedikt Lang,  Ausrichter und Vorjahressieger Janosch Baumann und Steffen Fritz bei der Siegerehrung vor dem  Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug

 

 

 

 

 

 

Hochzeit bei der FFW Cleeberg

 

 

Die Einsatzabteilung stand Spalier anlässlich der Heirat unseres Kameraden und Vorstandsmitglieds Andreas Heep mit Patrizia im Juli 2014. Wir wünschen den Jungvermählten alles, alles Gute für die gemeinsame Zukunft!

 

Weltmeisterlich hat die Feuerwehr Cleeberg mit Wasserstrahlen die Frischvermählten aus Cleeberg auf deren Fahrt zum Hochzeitslokal verabschiedet.

 

 

 

 

  

 

 

Spende der Diba über € 1.000,--

 

Im Mai 2014 erhielt die Freiwillige Feuerwehr Cleeberg eine Spende der DIBA, überreich durch Patricia Heep.

Unser Bild zeigt die Einsatzabteilung bei der Übergabe.